The Lion fell in love with the lamb.

Welcome

Willkommen auf meiner Site! Viel Spaß beim herumstöbern und vergesst bitte nicht das Gästebuch! ;]

Navi

Diary About Guestbook Archiv Audiografie Wanted To do Neuerwerbungen TV Tipps Exit Design

Cuties

♥Jana♥ ♥Lena♥ ♥Ava♥

Knwo Your Enemy

Guten Abend liebe Bloglserinnen,

ich habe es kaum für möglich gehalten, aber der Sommer scheint Deutschland doch noch zu erreichen. Ich hasse die Hitze schon jetzt. 

Was ich am liebsten tue, wenn es heiß ist:

- schlafen

- Musik hören & dösen (bevorzugt Bright Eyes, Ash, Hole --> also Mädchenmusik)

- ein Buch lesen 

Leider fällt das alles aus, da in einer Woche Prüfungszeit ist. Wahrscheinlich bin ich verflucht. Höchstwahrscheinlich sogar.

 

Am Donnerstag hatte ich Glück und der Death Cab For Cutie Mann war wieder im Baumgraten Seminar. Mir ist aufgefallen, dass er extrem lange Wimpern hat. Aber das tut eigentlich nichts zur Sache. MC P's Hammerspruch "Technomusik hat eine isolierende Wirkung." Dem kann ich nur zustimmen. Allerdings bezweifle ich dass Professor P. überhaupt genau weiß, was Technomusik ist. Andererseits hat er letztes Jahr Wikipedia für sich entdeckt ... man kann sich nie sicher sein. 

 

Das Wochenende habe ich wieder nur mit sinnlosem Rumdillern und Rumdaddeln verbracht, obwohl ich einiges für die Uni machen müsste. Aber nein, andere Dinge erschienen mir viel attraktivver. Schlafen zum Beispiel oder mein Hund oder schwimmen gehen oder ... aber auf keinen Fall etwas für die Uni machen. Nein. Nein. Nein. 

 

Heute habe ich ein Hundebett für Nixe gekauft. Rot- weiß- schwarz kariert. Ich hoffe bloß, dass sie sich auch darauf legt, sonst werde ich zum Gespött aller.

Selbstverständlich gibt es in der Zoohandlung auch Meerschweinchen. Und was erblicken meine Augen? Einen Meerschweinchenmann der fast so aussieht, wie mein aller erstes Meerschweinchen Micky. Durch glückliche Umstände (oder vielleicht war es auch das schwüle Wetter) konnte ich meine Schwester davon überzeugen den Meerschweinmann zu kaufen und auszuprobieren ob er sich mit den drei Schulmeerschweinchen versteht. Wenn nicht hab ich meine Mama überzeugt dass ich ihn auf alle Fälle behalten darf und setze ihn dann zu meinen 2 abgedrehten Weibchen, aber erst nachdem ich ihn kastrieren lassen habe. Am Freitag holen wir ihn. Ich freu mich. Vor allen Dingen weil er schon zahm ist und gleich ans Gitter kam und zu schnuppern. Manchmal bin ich relativ leicht glücklich zu machen.

Um das Glück des Tages zu komplettieren hat es heute ausnahmsweise mal nicht geregnet, als ich auf der Autobhan gefahren bin. Ich dachte ich bin im falschen Film.

 

Michael Jackson ist gestorben und alle drehen am Rad. Ich muss ehrlicherweise sagen, dass mich das ganze ziemlich kalt lässt. Ich war kein Michael Jackson Fan, ich habe keine CD von ihm, ich bezweilfe sogar dass ich ein Lied von ihm erkennen würde, wenn es ohne Ansage im Radio liefe. Er hat keine Bedeutung für mich.

Sicherlich ist sein Tod tragisch, traurig und schockierend, aber ich finde es doch höchst interessant, dass sich die Leute erst über ihn lustig gemacht haben und ihn nun als King of Pop huldigen.
Jemand meinte, dass der unerwartetet Tod Michael Jackson davor bewahrt habe, sein eigenes Image mit seiner Konzertserie in London zu zerstören. Vielleicht hat er Recht, denn ich glaube kaum, dass Jackson 50 Konzerte durchgehaalten hätte.

Und Fremdschämen bekommt angesichts einiger Fernsehberichte (siehe heute RTL Punkt 12) eine neue Dimension.

 

Zum Abschluss zwei meiner Lieblingslieder:

Billy Talent mit Rusted from the rain (leider nicht das offizielle Video sondern ein Livemitschnitt , aber trotzdem hammer)

Und Jungle Drum von der wunderbaren Emilana Torrini

 

29.6.09 23:02


Werbung


Langsam werde ich aggressiv

Wirklich.

Und das ist nicht meine Schuld.

Nein, meine Mitmenschen zwingen mich regelrecht dazu.

 Montagnacht - und wenn ich Nacht schreibe dann meine ich um Mitternacht - kommt meine bescheuerte Mitbewohnerin auf die Idee die Wohnung zu putzen. Sauber zu machen ist ja eigentlich löblich, aber nicht wenn ich am nächsten Tag früh aufstehen und deshlab schalfen muss. Außerdem hat sie der Dreck in den letzten drei Wochen auch nicht gestört. (Ich mache nämlich seit geraumer Zeit nicht mehr sauber, weil ich nicht ihre Putzfrau bin - nur das BAd wird notdürftig geräumt). Aber nein sie macht alles sauber und wäscht in aller Ruhe ihre Scheißwäsche. Um zwei war sie dann fertig und ich konnt endlich schlafen.

Dafür habe ich Dienstagfrüh das Matheseminar sausen lassen. Erstens bin ich zu spät aufgestanden um vorher noch zu duschen und Haare zu waschen (was dringend nötig war), zweitens hab ich noch ein bisschen Schlaf gebraucht, drittens hab ich das alles schonmal gehört und viertens kann ich die Leute da eh nicht leiden. 

Das Schopenhauer Seminar gab mir die Gelegenheit mich der neuen VISIONS zu widmen, die ja schonmal allein deshalb genial ist, weil Billy Talent auf dem Cover sind und dann gibt es noch eine Incubus Story oben draufen. Sowieso finde ich die VISONS um Längen besser als den Musikexpres. Ich bin ernsthaft am Überlegen ob ich mein Abo beim Musikexpress nicht kündige und das Geld lieber sinnvoll investiere. 

Das Referat von den Sonnenbrillenfrau war sehr gut gewesen. Trotzdem kann ich sie nicht leiden.

Russell hat nicht wikrlich was gebrcht - da es irgendwie um mathematische Beweise ging.

Rückenschule war okay. Wir waren wieder nur zehn MAnn oder so. Aber auf diese Weise haben alle mehr Paltz. Und ich hasse diese riesigen Gymnastikbälle.

 

Im WP 10 war das Referat ja so scheiße gewesen. Die Projektgruppe hat meiner Meinung nach ihre eigene Fragestellung nicht beantwortet, zu viel eine Statistik bearbeitet bzw. aus dem Buch abgeschrieben und 5 Kinder ein Tagebuch führen zu lassen und dann auszuwerten ist meiner Ansicht nach auch nicht besonders anspruchsvoll.

Die "Diskussion" wurde dann zwischen den Referenten und der penetranten Frau geführt - was ich schon immer mal sagen wollte und dann gehst los - wenn man Glück hat kommt noch was zum Thema. Mich hat das unwahrscheinlich aufgeregt. Wenigestens hatte ich während des Semianr Zeit meine Baumgarten Aufzeichnungen durchzugehen. 

Meinen krönenden Abschluss bildete heute noch das Campusfest, dem ich versuche fernzubleiben da Jennifer Rostock der Hauptakt sind. gehts noch?! Jennifer Rostock ???!!! Letztes JAhr kamen noch Tomte und heute Jennifer Rostock. Ich kann dieser Frau nicht zuhören. Es geht einfach nicht.

 

Eine gute Nachricht zum Schluss: jemand hat auf YouTube alle Folgen von "Hallo Holly" eingestellt - ich liebe "Hallo Holly",schon allein wegen Lauren.

 

Bis bald. 

24.6.09 22:51


The longest day

Guten Abend liebe BloglserInnen,

 

ich melde mich auch mal wieder. Ich bin ja schon froh, dass ich nicht weggespült wurde und auch meine Wurzelfüllung überstanden habe. 

Ich bin zwar eigentlich nicht der Wahnsinnsfan des Sommers und hoher Temperaturen, aber ich fände keinen Dauerregen bzw. Dauersturmrregen und stattdessen ein bisschen Sonne schonmal ganz nett. Es ist schließlich Juni und nicht März oder April.

 

Das Sportfest am Freitag habe ich auch überlebt, aber geradeso. 

Ich finde es schon extrem bedenklich, wenn man in der vierten Klasse im Weitsprung nicht weiter als 1,90 m springt. 

Glücklicherweise hat es nicht geregnet, aber es war extrem drückend. Ich glaube ich bin wettefühlig oder sowas.Auf alle Fälle beeinträchtigt mich das.

 

Zur Ringvorlesung am Donnerstag kam eine Frau vom Jugendamt/
Sozialamt/ Gesundheitsamt/ keine Ahnung - hab ich schon wieder vergessen. Auf alle Fälle hat sie über Lebensberatung, Lebenshilfe und Suchtprävention gesprochen. Am Anfang machte sie noch einen ganz netten Eindruck, aber nach der Hälfte der Zeit ging sie mir extrem auf die Nerven und wurde immer unsympatischer, weil sie unglaublich aggresiv ihre Meinung und ihre Ansichten vertreten hat und keine abweichende zulassen wollte. Selbstverständlich hat sie auch nicht vergessen zu betonen, was für tolle Arbeit sie bzw. ihr Amt leistet. Ich merke es jeden Tag.

MC P. hat es im Seminar dann tatsächlich geschafft eine Stunde lang über die Metapher aus philosophischer Sicht/ aus Baumgartens Sicht zu reden - es war unfassbar langweilig. Am Ende fällt ihm dann auf, dass er ja gar nicht so weit gekommen ist, wie er eigentlich wollte - ach nee. Höchst wahrscheinlich werden wir demnach nur ein Buch schaffen. Der Reader ist also zur Hälfte rausgeschmissenes Geld. Naja, wenigstens war der Death Cab For Cutie Mann da, der extrem schöne Haare und ein Tatoo an der Innenseite vom Oberarm hat. Sebastian hat dann seine Allergietabletten eingworfen. Dabei sind wir auf das Thema Nebenwirkungen und Beipackzettel gekommen. Bei mir ist das ja so, dass bevor ich irgendwas nehme, ich den Beipackzettel genau lese. Meistens verzichte ich dann auf die Einnahme, weil ich Angst vor den Nebenwirkungen habe bzw. mir einbilde, dass irgendwelche Nebenwirkungen bei mir eintreten.

 

Letzte Woche war auch Bildungsstreik gewesen.

Die ganz harten haben auf dem Campus gezeltet. War bei dem Regen bestimmt besonders angenehm. 

 

Am Dienstag habe ich im Schopenhauer Seminar das schlechteste Referat ever gehört. Ohne jetzt übertreiben zu wollen. Der Typ hat den Eindruck gemacht, als hätte er sich null vorbereitet. Er stand nur mit seinem Buch da und hat immer krampfhaft nach dem nächsten Stichwort gesucht und versucht sich daran entlang zu hangeln. Er hat nur den Inhalt wiedergegeben ohne etwas zu erläutern. Am Anfang war auch das Mikrofon nicht richtig eingestellt und man hat ihn schlecht verstanden. Es war so furchtbar. Hätte ich den Text vorher nicht gelesen, hätte ich nichts verstanden.  Selbst MC P ist es dann zu doof geworden und er hat eingegriffen und selbst was erklärt. Wenn man sich freiwillig für ein Referat  meldet, kann es ja nicht zu viel verlangt sein, sich ein bisschen darauf vorzubereiten.

 

Da Amazon ja mal wieder so eine Sonderaktion gefahren hat und alle Staffeln von Dawson's Creek fürn Appel und nen Ei (also für 10, 97 € je Staffel) rausgeschmissen hat, konnte ich nicht an mich halten und habe Staffel 1, 2, 3 und 6 bestellt. Mein persönlicher Arbeiter bei Amazon wollte auch mal wieder etwas zu tun haben. Und ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass die dritte Staffel die beste überhaupt ist. Und Dawson ist voll die Heulsuse und in seiner Entwicklung stehen geblieben. 

22.6.09 22:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]